Yoga | Gesundheitscoaching & Yogatherapie | Pilates| Ulrich Lehmann
15799
page-template-default,page,page-id-15799,qode-quick-links-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-theme-ver-11.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.2.1,vc_responsive

Yoga als einzigartige ganzheitliche Entspannungs-
und Gesunderhaltungstechnik

Mit dem an heutigen westlichen Bedürfnissen angepassten klassischen Yoga, wie es im Laufe des letzten Jahrhunderts durch verschiedene große indische Meister wie z. b. Sivananda oder Iyengar im Westen verbreitet wurde, steht heute jedem an der persönlichen Entwicklung Interessierten ein System zur Verfügung, das sich für den Menschen in allen seinen Aspekten interessiert und ihm entsprechend seiner Anlagen alle Möglichkeiten der Selbstwerdung bzw. -optimierung zur Verfügung stellt, ohne sich dabei in einen feindlichen (Konkurrenz)gegensatz zu anderen Menschen zu stellen.

 

Auffällig ist, daß diese Disziplin längst Eingang gefunden hat in Unternehmensetagen als professionelles Entspannungstraining oder im Spitzensport zur Unterstützung der ganzkörperlichen Fitness. Es wird also zunehmend auch auf traditionelle Übungssysteme zurückgegriffen, um bestimmte Leistungen zu erzielen. Yoga wird dabei meist reduziert auf körperliche Übungen mit der Folge, daß zunehmend Anbieter mit eher gymnastischen Angeboten wie Power-Yoga zur populistischen Verwässerung des eigentlichen Yoga beitragen.

 

Der ganzheitliche Yoga ist aber der eigentliche Weg zu einem selbstbestimmten Leben, der eigentliche Weg zu sich selbst und zur umfassenden Gesundheit. Dieses System hilft den Menschen, jedes andere konkrete erstrebenswerte persönliche Ziel zu erkennen, zu erklären oder zu erreichen, so daß die Energie dafür aus sich heraus zur Verfügung gestellt wird und nicht von außen zugeführt werden muß. Yoga lässt sich sowohl gut mit ergänzenden Entspannungstechniken, wie z. B. dem Autogenen Training, aber auch mit Konditionssportarten vereinbaren.

Ihre Coaching-Ziele lassen sich jedenfalls noch besser mit ausgleichenden Körperübungssystemen wie Yoga erreichen. Ein individueller Abstimmungsbedarf, welche Übungen bzw. welche Entspannungsmethoden im Einzelfall geeignet sind, ist dabei eine wichtige Voraussetzung für den Erfolg.

 

Yogaübungen lassen sind auch ganz gezielt therapeutisch einsetzen. Je nach Indikation wird ein persönliches Übungsprogramm zusammengestellt, um einen medizinisch eingeleiteten Heilungsprozess zu unterstützen (sog. adjuvante Therapie).

Ein solches Programm ersetzt daher keine ärztliche,
physiotherapeutische oder anderweitige Behandlung im (schul)medizinischen Sinne. Das wäre auch gar nicht im Sinne des Yoga.

 

Leute, die versuchen, Yoga als flottes Vorteilsrezept zu benutzen, können niemals das nötige Vertrauen in ihr eigenes Potenzial, die ihnen innewohnenden körperlichen Selbstregulationsmechanismen günstig zu beeinflussen, entwickeln.

 

Aktuelle Termine

Der Sommeryogakurs vom 30.07. – 20.08.2019 (4 x Dienstags um 18:00 Uhr) findet im Yogaraum von “Zimtzicke”, Untere Zahlbacher Str. 64 in Mainz statt. Ich danke Frau Neger von Zimtzicke für die Zusammenarbeit.
www.zimtzicke-mainz.de